offizieller Küsten-Angelschein

→ nutzbar auf den Kanaren & Balearen
→ Schein ist 3 Jahre gültig
→ deutsche Übersetzung
→ Email-Lieferung innerhalb 24 Std.

Häufige Fragen unserer Kunden zum Küsten-Angelschein

Wo ist der Küsten-Angelschein gültig & wie sieht er aus?

Der Angelschein ist auf allen Kanarischen & Balearischen Inseln gültig!

Auf den Kanaren entspricht dieser Schein der „Lizenz der Klasse 3“, also für das Sportfischen von der Küste aus, oder aber auch vom Boot, jedoch ohne Schleppangeln. 

Eigentlich ist dieser Schein für alle Küsten in Spanien gültig.

Leider gibt es aber ein paar Regionen auf dem Festland, die einen Schein einer anderen Region nicht anerkennen wollen!
Aktuell klären wir, welche Regionen das sind und werden das demnächst hier ergänzen. Sicher sind derzeit die Balearen und Kanaren!

ABER: Es gibt für jede autonome Region in Spanien eigene Mindestgrößen, Fangmengenbegrenzungen usw. Solange Sie auf unserer Seite keine weiteren Infos finden zu Ihrer Region, müssen Sie google bemühen. ,-)

Es ist ein Küsten-Angelschein – somit ist er auch nur dort gültig.
Für Seen, Flüsse und Yachten benötigt man andere Scheine!
Der Angelschein ist eine DIN4-Seite in Spanisch mit einer Registrierungsnummer, Ihren persönlichen Daten & Ausweisnummer (siehe Foto).
Des Weiteren beinhaltet dieses Dokument zahlreiche Vorschriften & Regeln welche einzuhalten sind.
Deshalb gibt es von uns auch eine Übersetzung auf Deutsch!

Braucht man für das Angeln auf den Kanarischen Inseln wirklich einen Angelschein?

Für das Angeln auf den Kanaren oder Balearen ist ein Angelschein zwingend erforderlich & das mitführen des Dokuments in Verbindung mit Ihrem Personalausweis beim Angeln Pflicht!
Man braucht keinen Sachkundenachweis oder einen deutschen Angelschein.

Was passiert wenn man keinen Angelschein hat & trotzdem angelt?

Wenn Sie von der Polizei beim Schwarzangeln erwischt werden, kann das zur Folge haben, dass Ihre Angelausrüstung eingezogen wird und Sie eine hohe Geldstrafe bezahlen müssen.
Gerade einheimische Fischer sind nicht die größten Freunde von Touristen auf den Kanaren, die Ihnen auch noch die Fische „wegschnappen“ und rufen deshalb gerne mal die Polizei an – in der Hoffnung – das Sie als Tourist natürlich keinen Schein bei der Fischerreibehörde gekauft haben. Da das ziemlich zeitaufwendig ist und die wenigsten Touristen die Sprache beherrschen!

Benötigt man eine Prüfung für den Angelschein?

Nein, es wird natürlich keine Prüfung verlangt für das Angeln auf den Kanarischen oder Balearischen Inseln.
Es ist lediglich notwendig seine persönlichen Ausweisdaten auf dem Antrag des Angelscheins einzutragen. Wichtig ist hier die Personalausweisnummer. Da dieser einfache Ausdruck des Angelscheins nur in Verbindung mit dem Personalausweis gültig ist.

Darf man mit diesem Küsten-Schein von einem Schlauboot oder Kayak angeln?

Mit diesem Schein, darf man mit kennzeichenfreien Wasserfahrzeugen angeln. 
Also mit dem Schlauchboot, Kayak, SUP usw. 

Mit wie vielen Ruten darf man angeln?

Sie dürfen 2 Ruten zum Angeln benutzen – mit 3 Haken. Die beiden Ruten dürfen maximal 3 m nebeneinander aufgestellt werden. 

Wo, wann oder womit darf ich nicht angeln?

– in allen Häfen und Zugängen zu den Häfen ist das Angeln verboten, sowie auch in den Hafenanlagen.
– innerhalb von 150 m zu frequentierten Badeplätzen, wie z.B. Stränden
– Rund um Naturschutzgebiete
– das Fischen mit Mitteln der Berufsfischerei ist nicht erlaubt
– der Fang darf nicht verkauft werden
– pro Tag dürfen maximal 5 kg Fisch geangelt werden

Bestimmt Fische müssen nach dem Fang markiert werden!

Um den illegalen Fischhandel zu erschweren, müssen Sie bei den folgenden Fischen den unteren Lappen der Schwanzflosse abschneiden. Sofort nach dem Fang!
Wenn Sie mal in einem Restaurant einen ganzen Fisch gegrillt kaufen, dem die Schwanzflosse halbiert wurde… können Sie erahnen wo der Restaurantbesitzer diesen Fisch gekauft hat. Dieser Fisch ging dann an der Steuer vorbei.

Markierungspflichtige Fische: 
Große Bernsteinmakrele, Petersfisch, Zahnbrasse, Großer Roter Drachenkopf, Zackenbarsch, Meerrabe, Gewöhnlicher Umber

Wieviel Kilo Fisch darf man pro Tag fischen?

Maximal 5 Kg darf gefischt werden. Es gibt wohl ein paar wenige Küsten-Abschnitte auf den Kanaren, wo man nur 4 Kilo fischen darf.
Sobald wir hier mehr Infos haben, werden wir das hier veröffentlichen. 

Ist das Angeln an Stränden und Häfen erlaubt?

Das Angeln Ständen und Häfen ist verboten. Sie müssen 150 m Abstand halten.

Benötigt man einen Küsten-Schein, wenn man noch keine 14 Jahre alte ist?

Der Angelschein ist nur mit einem Personalausweis/Reisepass gültig und wird erst ab dem 14. Lebenjahr notwendig.

Kinder benötigen somit also keinen Angelschein!

Jörg Horstmann
Ich bin Betreiber dieser Service-Seite.
Hauptberuflich kümmere ich mich um ParkplatzCheck.com – Parkplätze in Flughafen-Nähe im Vergleich!

(Angelschein der Fischerei-Behörde)